Was wissen Sie über die Risiken und Vorteile der Zustellbarkeit von Transaktions-E-Mails?

Die Zustellbarkeit von E-Mails ist ein Thema, das für E-Mail-Transaktionssüchtige regelmäßig auftaucht. Insbesondere bei der Zustellbarkeit von Transaktions-E-Mails gibt es zwei Phasen, die zu diskutieren sind. Dazu gehören die Vorteile der Reaktionsfähigkeit auf höchster Ebene. Daneben gibt es aber auch die Risiken durch Spam. Um diese Aspekte zu beleuchten, lesen Sie bitte den Rest des Inhalts dieses Artikels.

Was zählt als Zustellbarkeit von E-Mails?

Die Zustellbarkeit von E-Mails ist eine Maßnahme, die die Sichtbarkeit Ihres Postfachs verbessert. Wenn Sie es nicht schaffen, dass Ihre E-Mails direkt in Ihrem Posteingang ankommen, muss Ihre E-Mail zustellbar sein. Wenn das der Fall ist, werden fast alle Nachrichten, auch die wichtigsten, als Spam angezeigt. Das ist absolut nicht gut für Sie und Ihr Online-Geschäft. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie ungültige, nicht funktionierende E-Mail-Adressen löschen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Datenbanken zu bereinigen. Weitere Informationen über die Zustellbarkeit von Transaktions-E-Mails finden Sie auf unserer Website https://captainverify.com/de/. Vorteile der Reaktionsfähigkeit Sie haben soeben eine Vorstellung von der Zustellbarkeit von E-Mails bekommen, die sehr wichtig ist, um nicht in Spam zu geraten. Es gibt mehrere Maßnahmen, die das Gegenteil der Zustellbarkeit bewirken. Das ist die Überlastung Ihres Postfachs. Das bedeutet, dass Sie ungültige Adressen in Ihrem E-Mail-Verteiler hinterlassen. Dies ist heute eine allgemeine Beobachtung. Anti-Spam-Filter analysieren die Reaktivitätsrate der gesendeten E-Mails, um einen Reputationswert zu ermitteln. Vergleichen Sie die Reaktivität von E-Mails mit der von Marketingkampagnen, und Sie werden feststellen, dass die Reaktivität von Transaktions-E-Mails sehr vorteilhaft ist.

Vermeiden Sie eine schlechte Zustellung Ihrer Transaktions-E-Mails: was ist zu tun?

Es stimmt, dass transaktionale E-Mails große Vorteile haben. Aber es ist wichtig, daran zu denken, dass dies kein ausreichender Grund dafür ist, dass Ihre E-Mails nicht mehr wie Spam bei Ihnen ankommen. Selbst die wichtigsten E-Mails können immer noch als Spam ankommen. Es liegt an Ihnen, alles zu tun, um dieses Phänomen zu vermeiden. Zu diesem Zweck raten wir Ihnen Folgendes - Trennen Sie Ihre Transaktions-E-Mail-Adressen von Ihren Marketing-Kampagnen - Konfigurieren Sie Ihre Versandplattform richtig - Beachten Sie alle praktischen Methoden im Zusammenhang mit der Zustellbarkeit von E-Mails

Lesen Sie mehr:   Warum hat Bill Gates Ackerland gekauft?